/ von Jules

Buchtipp “Lust auf Wohnen”: Für Besserwohner

Post image for Buchtipp “Lust auf Wohnen”: Für Besserwohner

Individuell wohnen, das wollen wir doch alle. Aber manchmal fehlt das Wörterbuch, um die Persönlichkeit in Möbel und Accessoires zu übersetzen? Dieses Buch der US-Bloggerin Holly Becker hilft!

“Zeig mir Deine Wohnung – und ich sage dir, wer du bist”, wissen die Wohnpsychologen unter uns – und wollen im Arrangement des Wohnzimmers unser Faible für Ordnung, britische Popmusik und nahenden Kinderwunsch erkennen. Diese Analyse funktioniert allerdings nur dann wunderbar, wenn die Vier Wände bereits nach eigenem Geschmack eingerichtet sind. Denn dann macht man einfach intuitiv sein Ding.

Geht das auch anders rum? Kann ich meine Wohnung so einrichten, dass sie am Ende meiner Persönlichkeit entspricht? Eine Frage, die Wohnpsychologen nicht beantworten. Aber Interior-Designer mit breitem Einrichtungswissen. Holly (toller Vorname!) Becker ist so eine. Die US-amerikanische Wohnbloggerin (decor8blog.com) weiß, wie jeder seinen individuellen Stil findet – und diesen in sein Heim kopiert. Niedergeschrieben hat sie dieses Wissen in mehr als 1.000 Ideen auf 288 Seiten ihres Buchs “Lust auf Wohnen” (30 Euro, gebunden mit Schutzumschlag), das am 21. September 2011 in Deutschland erscheint.

Darin beschreibt sie anschaulich die Grundsätzlichkeiten einer sinnvollen Raumnutzung: “Die Form des Esstischs sollte zu jener des Raums passen.” Sie erklärt, wie jeder seinen Stil findet: “Haben Sie sich schon einmal gefragt, warum Sie an keinem Trödelmarkt vorbeigehen können? Warum Sie Design-Blogs und Magazine lesen? Notieren Sie, was Ihnen gefällt – und warum.” Und sie gibt unzählige Tipps, wie jeder diese Liste in seine Räume zaubert: “Arrangieren Sie auf einer Fensterbank zueinanderpassende Glasvasen, Karaffen und andere Deko-Objekte (toll im 1950er- und 1960er- Stil), sodass sie im Sonnenlicht leuchten und freundliches Licht im Raum verbreiten.”Texte ist ja schön und gut, aber die 339 wirklich schicken Bilder helfen auch noch, eine Vorstellung von der Zukunft der eigenen Wohnung zu bekommen. Damit der nächste Wohnpsychologe genau weiß, welchen Charakter er vor sich hat: den Besserwohner.

“Lust auf Wohnen”: Impressionen aus dem Buch

Buch Design Holly Becker Lust auf Wohnen

1Kommentare

KommentarSchreiben

Connect with Facebook




Vorheriger Artikel:

Nächster Artikel: