Jen

Jen, 25, 2er-Mädels-WG in Offenburg (Baden)

Das finde ich an meiner Wohnung besonders: Am meisten mag ich mein Zimmer, das durch das Gaubenfenster so wunderbar hell und sonnendurchflutet ist.

Mein Lieblingsplatz in meiner Wohnung: Der Küchentisch ist Treff- und Mittelpunkt der Wohnung und hat schon tolle Momente miterlebt.

Mein Lieblingsteil: Meine Kinderwagengarnitur.

Was ist das? Meine Kinderwagenausstattung inkl. erster Puppe namens Trixi.

Woher hast du das? Meine Mami hat mir das vermacht, als ich mit 19 ausgezogen bin.

Wieviel hat es gekostet? Um die 25 DDR-Mark, aber an den genauen Preis kann sie sich nicht erinnern. Ist ja schon ein Weilchen her.

Wo steht es und wofür nutzt du es? Die Kissen liegen auf meinem Bett und laden zum Anlehnen und Reinkuscheln ein – am allerliebsten zum Lesen.

Warum liebst du es? Es erinnert mich an meine Kindheit und passt wegen der weißen Spitze wunderbar in mein Mädchenzimmer (meine Trixi muss ich allerdings wegräumen, wenn mein Freund kommt – der findet sie gruselig).

6Kommentare

  • Hi,
    suche die Puja Bank von Eurer Seite.
    Wo kann ich die finden?
    Gruß,
    Sue

  • Liebe Sue, hilf mir mal: In welchem Artikel hast du sie gesehen?

  • Hallo Jen,

    entweder bin ich blind oder ich hab die Kontaktseite einfach nicht gefunden, aber ich wollte gerne mal unsere kleine Betonmöbelmanufaktur vorstellen.
    Genau wie du/ihr, sind wir auch verliebt in die schönen Dinge die eine Wohnung besonders machen und waren es leid Sachen von der Stange zu holen.
    So ist jungundgrau entstanden und nach sehr vielen Versuchen auch unsere ersten Möbel :)

    Vielleicht gefällt dir ja was du siehst, dann kann man ja über eine Zusammenarbeit nachdenken, würde mich freuen.

    Grüße,
    Tobi

  • Einladung zur Pressekonferenz mit Renzo Piano am Mittwoch, 12. Juni 2013, 12 Uhr

    Liebe Jennifer,

    Ich möchte Dich gerne zur offiziellen Pressekonferenz zum noch nicht kommunizierten Objekt „Diogene“ von Renzo Piano einladen:
    am Mittwoch, 12. Juni 2013 um 12 Uhr auf dem Vitra Campus in Weil am Rhein (in dieser Woche findet im benachbarten Basel übrigens die internationale Kunstmesse Art Basel statt).

    Nach einer kurzen Führung durch und um das Objekt sprechen Renzo Piano und Rolf Fehlbaum über ihre Ideen zum Entwurf und skizzieren die Projektarbeit.
    Eine Ausstellung im Buckminster Fuller Dome dokumentiert die Entwicklung von „Diogene“ und gibt Einblick in seine Entstehungsgeschichte.

    Möchtest Du teilnehmen? Dann schicke mir zur Anmeldung bitte eine Email an christoph.eisemann@vitra.com.

    Eine Einladung als pdf sende ich Dir per Mail.

    Ich freue mich auf Dein Kommen und stehe für Rückfragen jederzeit zur Verfügung.
    Mit freundlichen Grüssen

    Christoph Eisemann
    Social Media Manager

    vitra. | Klünenfeldstrasse 22 | 4127 Birsfelden | Switzerland

    tel +41 61 377 1705
    mobil +41 79 640 98 97

    vitra.com | facebook.com/vitra | twitter.com/vitra | pinterest.com/vitra

  • Hey jen,
    Ja ja, ich weiss schon wie das mit der Eigenwerbung so ist… Aber ich Steck mitten in einer megarenovierung. Schau dir die Ruine mal selber an… Vielleicht wär ich mal was für eure Blogroll!?

    Alles liebe,
    K

  • Hallo Jeniffer,
    ich würde euch gerne das nachhaltige Design Sortiment im Online Shop von InteriorPark vorstellen. Passen sicher gut zu dem Blog! Nachhaltig – langlebig und hochwertig. Alles ausgefallene Unikate, hinter den spannende Geschichten stehen. Schau doch mal rein, würde mich freuen von dir zu hören.

    Liebe Grüße aus Stuttgart, Katja

KommentarSchreiben

Connect with Facebook




1Kommentare