/ von Jen

4 Gründe, warum ihr Lebensmittel in Gläsern und Dosen lagern solltet

Post image for 4 Gründe, warum ihr Lebensmittel in Gläsern und Dosen lagern solltet

Diese Woche ist die Küche dran mit Aufräumen. Und da bin ich aus einem ganz besonderen und drei anderen Gründen Verfechter von Dosen und Gläsern.

Vor etwa einem Jahr hatte ich in meiner Küche ein traumatisches Erlebnis. Zunächst muss ich sagen, dass das meine erste Küche ist, in die ich so richtig Geld investiert habe und die ein echter Küchenbauer aufgestellt hat. Und dann passiert das Schlimmste: Lebensmittelmotten. Sie waren einfach überall: in den Schränken, hinter den Schränken, an den Wänden und der Decke und natürlich in den Lebensmitteln. Die natürlich teilweise offen, teilweise nur mit Clips geschlossen in den Schränken rumstanden und in denen sich diese ekligen Dinger perfekt fortpflanzen konnten.

Das war echt ein traumatisches Erlebnis – gerade für einen Sauberkeitsfanatiker wie mich. Noch heute schaue ich mir jedes Insekt, das sich in der Wohnung verirrt, ganz genau an. Zuerst sind natürlich alle angebrochenen Lebensmittel und Gewürze im Müll gelandet. Dann habe ich die Schränke mit Essigwasser ausgewischt und in jede Ritze der Küche den Fön gehalten. Nach zwei Wochen waren sie wieder da. Nochmal alles ausgeräumt und ausgewischt. Ohne Erfolg. Schließlich haben Schlupfwespen geholfen. Die fressen die Larven der Motten. Über mehrere Monate hinweg muss man das machen, bis auch die letzten getötet sind.

Seitdem ist jedes Lebensmittel bei mir luftdicht verschlossen. Ich hab ein Vermögen für Gläser und Dosen ausgegeben. Nach dem Einkaufen wird jetzt immer alles so verpackt, dass nirgendwo Luft oder ein Insekt dran kommt. Denn die lieben vor allem Kohlenhydrate und fressen sich sogar durch Folie und Papier durch, um sich daran zu laben… Aber diese Investition hat noch mehr Vorteile. Erstmal ist das Stapeln und Sortieren im Schrank so viel einfacher und alles ist viel übersichtlicher.

Und außerdem hab ich seitdem viel weniger Krümel und so Zeugs in den Schränken. Wenn dann doch mal Zeit zum Saubermachen ist, geht das Raus- und Reinräumen deutlich schneller als vorher. In einer großen Box sind alle Backsachen, in der anderen alle Reissorten usw. Vorher hab ich jedes Tütchen einzeln rausgeholt. Der vierte Grund liegt dann auf der Hand: Es sieht viel schöner aus, wenn man den Schrank öffnet. Alles ist mit Tafelstickern beklebt, damit man gleich weiß, was drin ist.

Aber das Wichtigste: keine Lebensmittelmotten mehr.

Aufbewahren Aufräumen Dosen Gläser Küche Lebensmittel

1Kommentare

  • Hallo Jennifer,
    also bin ich nicht die einzige, die nach dem Einkauf alles umräumen muss ;)
    Mich halten übrigens viele für verrückt, weil ich das in meinen Gläsern und Dosen abpacke, aber so fühle ich mich wohler. Der Vorteil ist ja bei den Dosen, dass es luftdicht bleibt. Bei Tüten kann ich mir nie sicher sein.
    Danke für deinen Beitrag und liebe Grüße, Irina

KommentarSchreiben

Connect with Facebook




Vorheriger Artikel:

Nächster Artikel: